Corinna ist seit etwas mehr als einem halben Jahr Member bei Zurich Nord CrossFit ("ZNC") und hat sich bereits einen Namen gemacht. In WODs, die einen Sprint oder rennen allgemein beinhalten, könnt ihr davon ausgehen, meistens Corinnas Rücken zu sehen, da sie so schnell ist. Sie ist für fast jede Herausforderung zu haben und bringt alle Member um sich herum problemlos zum lachen. Ihre Fähigkeit, sich mit einem Lächeln im Gesicht durch jedes noch so lange WOD zu pushen und ihre jüngsten Fortschritte haben dazu beigetragen, dass sie sich den Titel "Mitglied des Monats Mai" verdient hat. Wir haben sie ein wenig darüber ausgefragt, was CrossFit eigentlich für sie bedeutet:

Warst du vor CrossFit schon sportlich? Falls ja, was hast du gemacht?

Schon als Kind konnte ich einfach nie still sitzen und musste mich immer bewegen und mich auspowern. Bis zu meiner Jugendzeit war ich allerdings fast ausschliesslich im Reitsport unterwegs. Als ich für eine Zeit nach London gezogen bin, hatte ich eine kleine "Bewegungspause" eingelegt, aber dementsprechend auch ein paar Kilos zugelegt. Dies musste ich wieder ändern! Ich fing an regelmässig zu laufen, zu Snowboarden, zu schwimmen, Rad zu fahren oder mein TRX an irgendwelche Bäume zu befestigen – am liebsten draussen oder in der Gruppe – eigentlich frei nach dem Motto "Egal was, Hauptsache es macht Spass und man darf sich auspowern."

corinna2.png

Wie hast du ZNC oder CrossFit im Allgemeinen gefunden? Was hat dein Interesse daran geweckt, damit zu beginnen?

Die letzten Jahre habe ich in einem kleinem Bergdorf gewohnt – dort ist CF noch nicht wirklich bekannt. Als dann der Umzug nach Zürich anstand, hatte mir eine liebe Arbeitskollegin geraten,  ich solle unbedingt CF ausprobieren, sie denke das wäre genau das richtige für mich – und sie hatte verdammt nochmal recht (Danke Jacky :-) ). Schon allein die Intro-Klasse bei ZNC hatte richtig Spass gemacht und habe dort bereits gemerkt, dass CrossFit absolutes Suchtpotenzial besitzt. Trotz übelsten Muskelkaters, habe ich mich dann bereits 2 Tage nach dem Intro für ein Abo entschieden und war hellauf begeistert (und bin es natürlich immer noch).

Planst du die Woche im Voraus oder gehst du spontan in die WOD’s?

Meine Woche plane ich relativ spontan – Habe ich Zeit, gehe ich zum Workout, habe ich keine Zeit lasse ich es sein. Allerdings immer mit dem Ziel, 4-5 mal die Woche trainieren zu können. Falls sich das mal nicht einhalten lässt, muss die Mittagspause für einen "Run" herhalten.

Hast du schon ein Lieblings-WOD oder eine Lieblings-CrossFit-Disziplin?

Eine absolute Lieblingsdisziplin habe ich nicht direkt. Ich mag gerne lange WODs welche schön auf die Pumpe gehen und gespickt aus einer Kombination aus Kraft, Koordination und Ausdauer sind. Doreen nennt mich immer ganz liebevoll "Das Burpee-Monster" und ich muss ehrlich gestehen, irgendwie mag ich die Dinger wirklich :-).

Burpee-Monster Corinna :-)

Burpee-Monster Corinna :-)

Wie motivierst du dich vor und während einem WOD?

Wenn mir eine Sache Spass macht, die Leute um mich herum stimmen und die Erfolge nicht ausbleiben, kommt die Motivation ganz automatisch. Das schöne ist, wenn man sich nach dem WOD mit einem "Bis morgen" verabschiedet – damit hat man sich ja wohl gleich wieder verpflichtet.

Was würdest du jemandem raten, der sich überlegt, CrossFit auszuprobieren oder damit zu beginnen?

Gar nicht lange überlegen – einfach machen. Man muss nur diese "Das kann ich nicht / Das schaff ich nicht" Einstellung ablegen und am Ball bleiben.


Wir sind stolz auf deine Leistungen Corinna! Mach weiter so und verlier nie dein hübsches Lächeln :-)


Corinna has been a member at Zurich Nord CrossFit ("ZNC") for a little more than half a year and has already made a name for herself. In any WOD that includes running, you can be sure to be looking at Corinnas back most of the time because she is so fast. In addition to that, she is up for pretty much every challenge thrown at her and will always find a way to make any member near her laugh.  Her ability to push through any endurance WOD with a smile on her face and her recent improvements have helped her earn her title "Member of the Month May". We asked her to tell us a bit about what CrossFit is to her:

Were your sporty before CrossFit? What did you do?

Even as a child I just could never sit still and had to keep moving and burn off energy. However, I was almost exclusively in equestrian sport until my teen years. When I moved to London for some time, I had a little "movement break", but obviously also gained a few kilos. This I had to change again! I began to run regularly, swim, snowboard, to cycle or I would hang my TRX on to any trees – preferably outdoor things or in a group – It was pretty much: "No matter what, the main thing is that it is fun and you enjoy a workout."

How did you find ZNC or CrossFit in general? What made you give it a go?

The last few years I lived in a small mountain village - there CF is not really known there. When I moved to Zurich, my lovely colleague recommended trying CrossFit, she thought that it would be just right for me - and she was damn right (Thanks Jacky :-)). Even just during the intro class at ZNC, I had so much fun, and I also already noticed that CF is so addictive. Despite the nastiest muscle pains, I decided to get a membership 2 days after the intro class and was thrilled. (and obviously still am)

Do you plan a week in advance or do you go to WOD's spontaneously?

I plan my week spontaneously – If I have time, I'll go and work out, if I have no time, I'll let it be. However, I do always aim to train 4-5 times a week. If I can't make it, my lunch break will serve as time for a run.

Have you got a favourite WOD or a favourite CrossFit discipline?

I haven't really got a favourite discipline. I really like long WOD's that really get your heartbeat going and are a combination of strength, coordination and endurance. Doreen lovingly calls me "The Burpee-Monster" and I must honestly admit, I kind of really like them :-)

Burpee-Monster Corinna :-)

Burpee-Monster Corinna :-)

How do you motivate yourself before and during a WOD?

If something is fun, the people around me are great and I can feel my own success, then the motivation usually comes automatically. The nice thing is, if you leave the box with a "see you tomorrow" then you have committed yourself in some kind of way.

What would you advise someone who wants to try CrossFit?

Not to think twice – Just try it. You have to let go of all the "I can't do it" and "I am not able" thoughts and give it a go!


We are so proud of your achievements Corinna! Keep up the good work and never lose your pretty smile :)

Comment