Lieber Lukas, als erfahrener und fortgeschrittener CrossFitter der bereits vor dem CrossBootcamp regelmässig und intensiv trainiert hat, bist du nicht der "typische Camp Teilnehmer". Warum hast du teilgenommen?

Ich wollte eigentlich nicht teilnehmen da ich ja schon CrossFit mache. Ca. 2 Wochen vor Beginn des Camps hatte ich dann eine Diskussion mit meiner Freundin, dass Sie mehr Sport machen will. Da habe ich Ihr das Camp vorgeschlagen und wir sind zusammen an die Informationsstunde gekommen. Nach der Info Stunde habe ich mich entschieden, dass Camp zumachen um Sportliche Ziele zu erreichen und vor allem um mich mit der Ernährung auseinander zusetzten.

Was waren deine Ziele?

Da ich mich in den 2 Jahren CrossFit nie richtig mit der Ernährung auseinander gesetzt habe wollte ich meine Ernährung anpassen und so meine überflüssigen Polster loswerden und fitter werden.

Konntest du sie erreichen?

Ja, ich habe 7.6kg abgenommen und meine Fran Zeit von 8min 51sec auf 5min 38sec verbessert in 8 Wochen. Damit habe ich meine Ziele sogar übertroffen.

Lukas vor und nach dem 8-Wochen CrossBootcamp

Lukas vor und nach dem 8-Wochen CrossBootcamp

Was war anders beim Camp Training als beim CrossFit?

Beim Camp hatten wir 5x Training von Montag bis Freitag immer am Morgen um 6:30 Uhr. Man konnte nicht einfach sagen: „Heute habe ich keine Lust und bleibe im Bett liegen“.

Die Coaches und die anderen Camp Teilnehmer wollen immer ganz genau wissen, wieso man nicht ins Training gekommen ist.

Das Wöchentliche Training war:

Mo: Bootcamp Di: Crossfit Mi: Power Yoga Do: Crossfit Fr: Bootcamp

Bootcamp war für mich ganz was Neues und die Bodyweight workouts mit Drillmeister Tommy haben es in sich. Cardio pur.

Power Yoga am Mittwoch mit Susan war nichts Neues für mich da ich oft zuvor im Power Yoga bei Susan war. Eine super Abwechslung zum CrossFit.

CrossFit habe ich schon immer sehr gerne gemacht.

Zusätzlich haben wir Nutrition & Health Coaching bekommen.

Was mir sehr gefallen hat, dass wir nicht einen strikt einzuhaltenden Ernährungsplan hatten. Wir haben jede 1-2 Wochen neue Richtlinien bekommen, wie wir unsere Ernährung anpassen sollen und wie man Stressfaktoren reduzieren kann.

Ein wichtiger Punkt neben den Trainings ist die Ernährung. Hast du sie umgestellt? Was waren die Resultate der Umstellung? Wie hat dir das Nutrition & Health Coaching geholfen?

Wie oben schon erwähnt habe ich 7.6kg abgenommen. Meine grösste Umstellung war sicher kein Konsum von Alkohol sowie sehr wenig Kohlenhydrate.

Mit dem Nutrition&Health Coaching wurde uns vereinfacht aufgezeigt wie man zu gesunden Nahrungsmittel kommt. Ergänzt mit vielen Möglichkeiten, leckere und gesunde Mahlzeiten zu kochen.

Zudem konnten wir über den WhatsApp Chat alle Fragen direkt an unsere Coaches stellen.  

Lukas bei einem der CrossFit Trainings während des Camps.

Lukas bei einem der CrossFit Trainings während des Camps.

Würdest du das Camp anderen CrossFittern empfehlen? Wem?

Ja, all denen die neue Trainingsreize setzten möchten oder sich mehr mit der Ernährung auseinander setzen möchten.

Denen die einen gesünderen Lebensstiel anstreben aber sehr viel Mühe mit der Umsetzung haben.

Denen die etwas Neues erleben wollen in einer Gruppe motivierter und motivierender Leute aller Fitness-Levels.

Du musstest jetzt 8 Wochen lang 5x pro Woche früh aufstehen und um 06:30am trainieren. Wie hast du es geschafft, immer so früh aufzustehen und das Camp "durchzuziehen"?

 Meine Freundin ist ein Frühaufsteher und Morgenmensch ;-) Wir waren zu zweit und so war es sehr einfach da ich jeden Morgen aus dem Bett geworfen wurde. Nach einigen Tagen hatte sich auch mein Körper automatisch an die neuen Zeiten angepasst. Natürlich ist früh schlafen gehen auch von Vorteil.

Vielen Dank Lukas, herzliche Gratulation zu deinen spektakulären Resultaten und weiterhin viel Gesundheit, Spass und Erfolg!

www.crossbootcamp.ch

1 Comment