Shani (also known as "Chalk Monster", "The Chalk" or "Thunder Thighs") has been a member at ZNC for two years and is the youngest active member in our community. We all know her as the high spirited, always hungry, smiley, entertaining and strong girl in booty shorts covered in chalk!

She has earned the title "member of the month April" by improving tremendously in the last few months, pushing herself and others to fight through WODs and by constantly working on her weaknesses to make them her strengths. At only 19 years old, she has already learned to be a role model for other CrossFitters. She loves to brighten the mood at the box, cheer on or fool around with her fellow members and is never too shy to help others out.

She learned about CrossFit after her (really awesome) sister Dana (who wrote this article, so this is yet again a surprise!) convinced her to join a class. Her first WOD ever was the benchmark Fran (21-15-9, Thrusters and Pull-ups) and when asked if she liked it after class, she said "No. That was horrible!". She did however come back to another CrossFit class soon and after a little while, she was hooked. We are pretty sure it is because she realized that meant she could eat more food ;)

During one of her first CrossFit classes in February 2014 and her front squat in 2016!

During one of her first CrossFit classes in February 2014 and her front squat in 2016!

Going from not doing any sports at all to coming to CrossFit nearly every day was a tricky journey for Shani. She got frustrated in the beginning, not being able to do most movements properly (just like all of us, but who doesn't hate that?), not being able to do nearly any gymnastic movements and being in pain for several days after workouts. Being so young, she also had to learn about practice discipline, being able to chose weight sensibly and how to fight through a workout properly. She was inconsistent and would come to classes only if she liked the workout.

After a year of CrossFit she decided that she could and wanted do more. She started coming to CrossFit as often as she could, practiced her weaknesses / technique and learned how to fight and push during a workout, even if her head told her she couldn't any more. She would then sit down at home and watch YouTube videos of CrossFit Pro's such as Annie Thorisdottir or Lauren Fisher (her two favorites!) for hours, trying to figure out how they work out and what she could do to improve her own abilities. At the same time she practiced gymnastic movements such as double unders, pull-ups (strict, kip and butterfly), toes-to-bar, pistols, handstand pushups, handstands and handstand walks.

Working on her gymnastic skills and technique

Working on her gymnastic skills and technique

Her hard work has more than paid off. Her technique has improved (her big love is weightlifting), she is constantly putting more weight on her barbell while maintaining complete range of motion and stability, racing through workouts and kicking all our butts (especially her sisters). Not only that: Once she is done, she will cheer on her fellow members and not leave until the last person has finished the workout. One thing that hasn't changed is: Her love for food ;)

Her first time doing the opens this year, she could not have been more excited. She did not only do every workout RX'd, her ego started to kick in and made her do 4 out of 5 workouts twice, improving her score every time. All of you on Facebook will probably remember the very hilarious and entertaining video of her struggling to get her first muscle up after she had seen other people on social media achieving it like that... Anything to achieve her goals!

Mastering those Doube-Unders during the Opens 2016

Mastering those Doube-Unders during the Opens 2016

So, two years ago, Shani did not do any sports nor was she interested in it. Today we see her at CrossFit nearly every day, doing the advanced version of the workout whenever she can (and writing down ALL scores in phone to keep track of her achievements), going to all additional classes (Weightlifting, Yoga and Gymnastics), running right after her last class (she hates running) and working on her weaknesses in open gym hours.

Her personal bests at the moment contain:

  • a 50 Kg Power Snatch
  • a 70 Kg Jerk
  • a 65 Kg Squat Clean
  • a 35 Kg Strict Press
  • 5 x 45 Kg OHS

Her goal is to get her first muscle up by the end of 2016. You go girl! Keep up the good work and we are sure you'll get that muscle up! You have more than earned your title: Member of the month april! Congratulations, we are proud of you!!


Shani (auch als "Chalk Monster, "The Chalk" oder "Thunder Thighs" bekannt) ist seit zwei Jahren Mitglied bei ZNC und das jüngste aktive Mitglied in unserer Gemeinschaft. Wir alle kennen sie als die temperamentvolle, immer hungrige, lächelnde, unterhaltsame und starke junge Frau in Booty Shorts und voller Chalk!

Sie hat sich den Titel "Mitglied des Monats April" aufgrund ihrer enormen Steigerung in den letzten Monaten, ihre Fähigkeit sich selbst und andere zu pushen und ständig an ihren Schwächen zu arbeiten , um sie zu ihren Stärken zu machen. Mit nur 19 Jahren, sie hat bereits gelernt, ein Vorbild für andere Crossfitter zu sein. Sie liebt es, gute Stimmung in der Box zu verbreiten, andere anzufeuern oder mit Freunden herumzualbern und scheut sich nie, anderen zu helfen.

Sie hörte das erste mal von CrossFit, nachdem ihre (wirklich tolle) Schwester Dana (die diesen Artikel geschrieben hat, daher ist es auch wieder eine Überraschung!) sie davon überzeugte, mit ihr in eine Probestunde zu kommen. Ihr erstes WOD war der Benchmark Fran (21-15-9, Thrusters und Klimmzüge) und als sie  danach gefragt wurde, ob es ihr gefallen hat, sagte sie: "Nein, das war schrecklich!". Sie kam jedoch schnell wieder in die Box und war nach kurzer Zeit mehr als nur überzeugt. Wir sind ziemlich sicher, dass es auch damit etwas zu tun hatte, dass sie merkte, das sie dann mehr essen kann ;)

Eine ihrer ersten Klassen im Februar 2014 und ihr Front Squat im 2016!

Eine ihrer ersten Klassen im Februar 2014 und ihr Front Squat im 2016!

Von überhaupt keinem Sport zu fast jeden Tag CrossFit war eine knifflige Reise für Shani. Sie war zu Beginn an frustriert, konnte die meisten Bewegungen noch nicht korrekt (wie wir alle, aber wer hasst das nicht?), konnte die meisten gymnastic skills nicht und hatte tagelang nach dem Training Muskelkater. So jung wie sie ist, musste sie auch lernen, mit Disziplin zu üben, ein vernünftiges Gewicht zu wählen, sowie auch sich durch ein WOD zu kämpfen. Sie war inkonsequent und kam in der Regel nur in die Box, wenn ihr das WOD auch gefallen würde.

Nach einem Jahr der CrossFit entschied sie, dass sie mehr tun konnte und auch wollte. Sie begann so oft ins CrossFit zu kommen, wie sie konnte, trainierte and ihren Schwächen / ihrer Technik und lernte, sich durch ein WOD zu pushen, auch wenn ihr Kopf sagte, dass sie nicht mehr konnte. Sie würde danach zu Hause sitzen und YouTube-Videos von CrossFit Profis wie Annie Thorisdottir oder Lauren Fisher (ihre beiden Favoriten!) stundenlang anschauen, um herauszufinden, wie sie trainieren und was sie tun könnte, um ihre eigenen Fähigkeiten zu verbessern. Gleichzeitig übte sie kontant gymnastische Bewegungen wie Double Unders, Pullups (strict, kip und Buttergly), Toes-to-Bar, Pistols, Handstand Pushups, Handstands und im Handstand laufen.

Üben an der Technik und den Gymnastik Skills

Üben an der Technik und den Gymnastik Skills

Ihre harte Arbeit hat sich mehr als gelohnt. Ihre Technik hat sich verbessert (ihre große Liebe ist das Gewichtheben), sie füllt ihre Hantel ständig mit mehr Gewicht, behält dabei aber die „full range of motion“ und Stabilität, rast durch die WOD‘s und tritt uns dabei allen in den Hintern (vor allem ihrer Schwester). Nicht nur das: Sobald sie fertig ist, feuert sie andere Members an und geht nicht, bis die letzte Person das Training beendet hat. Eine Sache, die nicht geändert hat, ist: Ihre Liebe zum Essen;)

An ihren ersten „Opens“ in diesem Jahr, konnte sie nicht aufgeregter gewesen sein. Sie hat nicht nur jedes WOD RX gemacht, ihr Ego ließ sie 4 von 5 WOD‘s zweimal machen, dabei verbesserte sie sich bei jedem Mal. Alle von euch auf Facebook werden sich wahrscheinlich an das sehr lustige und unterhaltsame Video erinnern, in dem sie um ihren ersten Bar Muscle up kämpft, als ginge es um ihr Leben, nachdem die auf Social Media diese Technik gesehen hatte... Alles, um ihr Ziel zu erreichen.

Meistern der Double Unders während den Opens 2016

Meistern der Double Unders während den Opens 2016

Also, vor zwei Jahren, machte Shani weder Sport noch war sie daran interessiert. Heute sehen wir sie fast jeden Tag im CrossFit. Sie versucht so oft, wie möglich, die „Advanced“ Version des WOD’s zu machen (und alles im Handy zu notierenn,  um den Überblick über ihre Leistungen zu bewahren), in alle speziellen Klassen zu gehen (Gewichtheben, Yoga und Gymnastik), joggt direkt nach ihrer letzten Klasse (sie hasst joggen) und arbeitet an ihren Schwächen im Open Gym.

Ihre Bestleistungen im Moment enthalten:

  • ein 50 Kg Power Snatch
  • ein 70 Kg Jerk
  • ein 65 Kg Squat Clean
  • ein 35 Kg Strict Press
  • 5 x 45 Kg OHS

Ihr Ziel ist es, bis Ende 2016 ihren ersten Muscle-Up zu erreichen. Bleib dran! Wir sind uns sicher, dass das das problemlos hinbekommst, wenn du so weiter an dir arbeitest! Du hast dir den Titel mehr als nur verdient: Member of the month April. Glückwunsch, wir sind stolz auf dich!!

Comment